Kein Vergessen - Kein Vergeben.

Veröffentlicht am 27.08.2018 in Kampf gegen Menschenfeindlichkeit

Zum Gedenken an Habil Kılıç

Kein Vergeben, Kein Vergessen

Am 11. Juli wurde das Urteil im Prozess gegen Mitglieder und Unterstützer des nationalsozialistischen Untergrunds gesprochen. Doch eine lückenlose Aufklärung ist bisher nicht erfolgt. Um diese weiterhin zu fordern, aber vor allem um den Opfern, Hinterbliebenen und Betroffenen des NSU Respekt zu erweisen und ihnen zu gedenken, möchten wir an den Todestagen der Opfer eine Gedenkveranstaltung durchführen.

Habil Kılıç wurde am 29.08.2001 in München vom NSU ermordet. Da sich am Mittwoch, den 29.08.2018, sein Tod jährt, möchten wir ihm in Form einer Mahnwache gedenken. Ort des Gedenkens soll die Holzskulptur in der Johannisstraße bei der JG-Stadtmitte sein. Diese Holzskulptur ist in diesem Sommer neu entstanden und dient dem Gedenken an die Opfer des NSU. Stattfinden wird dies um 17 Uhr. 

Uns ist es dabei sehr wichtig, dass das Gedenken und der Respekt Habil Kılıç und den anderen Opfern des NSU gegenüber im Vordergrund steht. Daher soll die Veranstaltung nicht durch Parteilabels, Organisationslogos oder ähnliches gekennzeichnet sein.

 

Mitmachen? Na, dann..

Presse? Fragen? Infos?

Jusos in der SPD Jena
c/o SPD Jena
Teichgraben 4
07743 Jena

    

  

Bei den Jusos mitmachen!