Mahnwache

Veröffentlicht am 24.01.2013 in Antifa

Seit 1996 ist der 27. Januar offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Hintergrund ist die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee. Zu diesem Zeitpunkt befand sich aber nur noch ein Bruchteil der Gefangenen dort. Die SS hatte wenige Wochen zuvor mit den Todesmärschen begonnen, und sämtliche Lager in den besetzten Ostgebieten geräumt. Viele der Gefangenen ermordete die SS noch auf diesen beschwerlichen Märschen, einige schafften es bis in die Konzentrationslager im Deutschen Reich. In Buchenwald und anderen Lagern starben noch wenige Tage vor und lange nach der Befreiung durch die Alliierten tausende Menschen. Bis zuletzt blieb das NS-Regime mörderisch.

Die Jusos Jena haben aus diesem Anlass am 27. Januar 2013 vor der Holzmarkt-Passage eine stille Kundgebung abgehalten, um daran zu erinnern, welche Folgen Rassismus und gesellschaftliche Exklusion schon einmal gehabt haben. Wir bedanken uns bei allen Menschen, die dabei waren, für die Beteiligung!

 

Mitmachen? Na, dann..

Presse? Fragen? Infos?

Jusos in der SPD Jena
c/o SPD Jena
Teichgraben 4
07743 Jena

    

  

Bei den Jusos mitmachen!