Willkommen bei den Jusos Jena

Die Jungsozialist*innen Jena sind die Jugendorganisation der SPD Jena.

Wir treffen uns regelmäßig zur politischen Diskussion, oder auch einfach nur um zusammenzukommen. Lust bei einem unserer nächsten Treffen mal vorbeizuschauen? Dann schau einfach in den Terminen nach, sende eine Mail oder Facebook-Nachricht an uns.

Und schau gerne auch mal auf unseren anderen Social-Media-Kanälen vorbei:

Twitter

Instagram

Facebook

 

 

20.06.2018 in Parteileben

Neuer Vorstand der Jusos Jena

 

Die Jusos Jena haben einen neuen Vorstand

Nach der einjährigen Amtszeit wurde der Vorstand der Jusos abgelöst.
Die neue Doppelspitze wird durch Anne Jerosch, welche bereits im Landesvorstand der Jusos Thüringen aktiv war, und Jan Wieczorek, der im Sprecher*innenrat der Juso-Hochschulgruppe aktiv ist, besetzt. Stellvertreter*innen sind Ricarda Holthaus, Lea Zuliani und Torben Mordhorst.

Damit werden die Jusos nun für das kommende Jahr durch das gewählte Team betreut. Besonders die Wahlen des neuen Stadtrats, der Europaabgeordneten und der Landtagswahl werden Herausforderungen des nächsten Jahres.

„Wir haben besonders auf kommunaler Ebene die Verantwortung, die Jenenser*innen und Jenaer*innen zu repräsentieren. Nicht nur müssen wir starke Kandidat*innen für Stadtrat und Landtag stellen, auch müssen wir inhaltliche Schwerpunkte setzen. Ob kostenloser ÖPNV oder europäisches Sozialsystem – ohne Optimismus werden wir gegen den lautstarken Rechtspopulismus scheitern“, so der neue Vorsitzende Jan Wieczorek.

Gleichermaßen wurden der ehemalige Vorstand, bestehend aus Lina-Sophie Horn, Moritz Pallasch, Ricarda Holthaus (erneut gewählt), Anne Jerosch (erneut gewählt), Gero Reich und Pierre Abele entlastet.

14.07.2017 in Parteileben

Die Jusos Jena haben eine neue Spitze

 

Am Abend des 12. Juli 2017 haben die Jusos Jena in ihrer zweiten Mitgliedervollversammlung des Jahres einen neuen Vorstand gewählt. Der bestehende Sprecher*innenrat wurde durch eine Doppelspitze mit vier Stellvertreter*innen ersetzt.

09.06.2017 in Parteileben

Kandidatur als stellv. Landesvorsitzender der Jusos Thüringen - Marc Emmerich

 

Liebe Genoss*innen,

mit Martin Schulz schickt die SPD einen sehr aussichtsreichen Kandidaten ins Rennen. Der Bundestagswahlkampf scheint damit fast zum Selbstläufer zu werden, ist es aber nicht. Schulz besetzt die richtigen Themen, hier und da fehlt es jedoch noch an einer inhaltlichen Ausgestaltung. Hier sind wir gefragt. Zum Beispiel genügt es nicht, einfach nur zuzugeben, dass die Agenda 2010 ein Fehler war. Nötig ist eine ernstgemeinte Aufarbeitung, die die dahinterstehende neoliberaleIdeologie aufzeigt und ihr eine andere Idee von Gesellschaft entgegen setzt. In den kommenden zwei Jahren möchte ich im Landesverband eine Diskussion anstoßen, die sich mit der Verteilung von Arbeit und Diskriminierungen am Arbeitsmarktintensiv beschäftigt.

Mitmachen? Na, dann..

Presse? Fragen? Infos?

Jusos in der SPD Jena
c/o SPD Jena
Teichgraben 4
07743 Jena

    

  

Bei den Jusos mitmachen!