Willkommen bei den Jusos Jena

Die Jungsozialist*innen Jena sind die Jugendorganisation der SPD Jena. Wir treffen uns regelmäßig zur politischen Diskussion, oder auch einfach nur um zusammenzukommen. Lust bei einem unserer nächsten Treffen mal vorbeizuschauen? Dann schau einfach in den Terminen nach oder sende eine Mail an uns.

 

09.06.2017 in Parteileben

Kandidatur als stellv. Landesvorsitzender der Jusos Thüringen - Marc Emmerich

 

Liebe Genoss*innen,

mit Martin Schulz schickt die SPD einen sehr aussichtsreichen Kandidaten ins Rennen. Der Bundestagswahlkampf scheint damit fast zum Selbstläufer zu werden, ist es aber nicht. Schulz besetzt die richtigen Themen, hier und da fehlt es jedoch noch an einer inhaltlichen Ausgestaltung. Hier sind wir gefragt. Zum Beispiel genügt es nicht, einfach nur zuzugeben, dass die Agenda 2010 ein Fehler war. Nötig ist eine ernstgemeinte Aufarbeitung, die die dahinterstehende neoliberaleIdeologie aufzeigt und ihr eine andere Idee von Gesellschaft entgegen setzt. In den kommenden zwei Jahren möchte ich im Landesverband eine Diskussion anstoßen, die sich mit der Verteilung von Arbeit und Diskriminierungen am Arbeitsmarktintensiv beschäftigt.

09.06.2017 in Parteileben

Kandidatur als stellv. Landesvorsitzende der Jusos Thüringen - Sarah George

 

Liebe Genoss*innen,

ich bin Sarah, 22 Jahre alt und bekomme in meinem Studium an der FSU Jena einen Einblick in ziemlich konservative Politikwissenschaft und unkritische Wirtschaftswissenschaft. Bei den Jusos habe ich damals Gleichgesinnte gesucht und gefunden, mit denen ich mich über meine eigenen Vorstellungen einer gleichberechtigten Gesellschaft, linker Politik und der Überwindung des Kapitalismus austauschen konnte. Diese Vorstellungen haben sich durch meine Zeit bei den Jusos spezifiziert, erweitert und mir vor allem gezeigt, dass der Kampf für die Umsetzung dieser Ziele noch lang nicht erreicht ist und jede Menge Engagement benötigt!

17.04.2017 in Bildung & Kultur

Juso-HSG Jena: Aktuelles aus der Hochschulpolitik – Stiftungsuni und Gesetzesnovelle

 

Die Juso-Hochschulgruppe Jena begrüßt die geplante paritätische Besetzung des Senates und die Einführung von Studienkommissionen als Zeichen der Demokratisierung der Thüringer Hochschulen.

Ebendieser Demokratisierung wiederspricht es allerdings, wenn der externe Hochschulrat bei der Verteilung von Geldern mitreden darf und bei Verhandlungen mit der Landesregierung beteiligt werden muss.

Kontakt

Jusos in der SPD Jena
c/o SPD Jena
Teichgraben 4
07743 Jena

Email

Facebook

Mitglied werden